Philosoph Opa Kruschke: In Zeiten der Pandemie, Teil 3

23. März 2020
Christian

26. März 2020. Hygiene wird weiterhin groß geschrieben

7.15 Uhr Einkauf bei REWE. Nur das Nötigste. Die Online-Bestellung bei EDEKA wird erst kommenden Mittwoch ausgeliefert.
Enkel Max erweist sich als gute Einkaufshilfe. Wo immer es gilt Ware aus den untersten Regalen hervorzuholen, apportiert Max zuverlässig.
Zu Hause angekommen beginnt das tägliche Reinigungsritual:
– Kleidung bis auf die Unterwäsche ausziehen und in einen gesonderten Garderobenschrank hängen.
– Händewaschen mit Seife (zerstört ihren Fett-Schutzmantel).
– Gesicht, Hals und Ohren waschen mit Seife.
– Haare spülen.
– Abtrocknen mit Papierhandtücher.
– Haut eincremen.

Heute zusätzlich auch die eingekaufte Ware abwaschen.
Sämtliches Obst und Gemüse und alle Verpackungen.
Abtrocknen und gesondert im Flur zwischenlagern.

Wer weiß wie oft die Ware angehustet oder angeschneuzt wurde.
Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste.
Vorsichtig ist Opa Kruschke.

>> weiter zu Teil 4: Infektionen