Ein Kännchen bei Bobby Reich

Christian

Entdeckungen werden eher zufällig gemacht.
Mein alter Freund Hermann und ich saßen an einem sonnigen Nachmittag auf der Terrasse bei Bobby Reich und genossen sowohl die Wärme als auch die einzigartige Aussicht auf die Außenalster gleichermaßen.
Die freundliche Kellnerin, oder heißt es Service-Managerin (?), positionierte gekonnt Tassen mit Kännchen, sowie die Teller zusammen mit herrlich duftenden Erdbeertörtchen und verabschiedete sich mit den besten Wünschen für einen weiteren schönen Nachmittag.

Während unseres Gespräches öffnete mein Freund Hermann gedankenverloren, eher beiläufig, den Deckel seines Kännchens. Verwundert stellte er fest, dass das Behältnis nur bis zu zwei Drittel mit Kakao befüllt war. Neugierig fragte er bei der Bedienung nach.

In dem Kännchen befänden sich zwei Tassen Kakao, so ihre Einlassung.
Das mag ja sein, erwiderte mein Freund freundlich, aber er hätte nicht zwei Tassen Kakao in einem Kännchen bestellt, sondern ein Kännchen Kakao.
Ein wenig verunsichert antwortete die Bedienung, dass das „immer so“ gemacht würde.
„Na, wenn das immer so gemacht wird, dann will ich an dem Prinzip auch nicht rütteln“, beendete er die Unterhaltung mit einem breiten Lächeln (Keinesfalls wollte er die Kellnerin mit seiner „Entdeckung“ in Verlegenheit bringen).

Die umher sitzenden Gäste verfolgten die Konversation mit sichtlichem Vergnügen. Einige lupften „unauffällig“ den Deckel ihrer Kännchen.

www.bobbyreich.de
Fernsicht 2
22301 Hamburg
Telefon: 040-487824