Dr. Anastasia Eisler Hamburg-Eppendorf

Bewertung Dr. Anastasia Eisler

Hamburg-Eppendorf Dr. Anastasia Eisler

In Praxis Dr. Huchtemann, Hamburg-Eppendorf,Loogeplatz 20 → Webseite

Kaum zu glauben, wie die Allgemeinmedizinerin Frau Dr. Anastasia Eisler, Hamburg, mit einem 71-jährigen Rentner umspringt, der sich zur Untersuchung an die kardiologische Praxis gewendet hat, bei der er seit vielen Jahren Patient ist (Praxis Dr. Huchtemann, Kardiologe, Internist, Hausarzt). 
Die notwendigen Untersuchungen wurden durch Dr. Anastasia Eichler terminiert, die, wie erst später durch den Patienten festgestellt wurde, eine Allgemeinmedizinerin ist und keine Kardiologin. Die angeordneten Untersuchungen fanden nur zum Teil statt. Dr. Anastasia Eisler führte nicht nur einen Teil der Untersuchungen nicht durch, sie verweigerte auch die Herausgabe der Ergebnisse aus den beiden durchgeführten Untersuchungen von jeweils zwei 24-Stunden-Messungen (Blutdruck, EKG). 

07. Sept2022
Um die Herausgabe letztendlich zu erwirken fühlte sich weder die Ärztekammer Hamburg noch die Kassenärztliche Vereinigung zuständig. Letztere empfahl die Beschreitung des Rechtsweges, was der Patient auch getan hat. 
Unmittelbar nach dem anwaltlichen Schreiben an Frau Dr. Anastasia Eisler meldete sich die Ärztin telefonisch beim Anwalt. 
Lesen Sie alles Weitere hier:

Hier der Bericht des Patienten

Vorgang

“Hätte ich nur vorher die Google Bewertungen gelesen”

23. Juni 2022 – Termin in der Praxis
Nach einigen Wochen bekam ich einen Termin zum 23. Juni 2022.
Frau Dr. Anastasia Eisler, Hamburg ordnete eine Blutuntersuchung an, ein Ultraschalluntersuchung, ein 24-Std. EKG und eine 24-Std. Blutdruckmessung.
Hierfür wurde ich einige Wochen später, zum 20. Juli 2022, erneut in die Praxis einbestellt, nüchtern. Zusätzlich erhielt ich die Aufforderung, am nächsten Tage pünktlich die Gerätschaften der 24-Stunden Messung zurückzugeben.

20. Juli 2022
Es wurden mir die medizinischen Geräte zur 24-Stunden-Messung angelegt, mit nochmaligem Hinweis der pünktlichen Abgabe der Geräte für den nächsten Tag um 8 Uhr. Elektroden könne ich bereits morgens Zuhause entfernen.
Eine Blutentnahme erfolgte nicht.
Ein Ultraschall der Bauchschlagader erfolgte nicht.

20. Juli 2022Mail blieb unbeantwortet
Am gleichen Tage schrieb ich eine Mail an die Praxis, weshalb ich nüchtern einbestellt worden bin, obwohl weder eine Blutentnahme noch ein Ultraschall gemacht worden ist.
Diese Mail wurde nicht beantwortet.

21. Juli 2022
Am Folgetag erschien ich pünktlich um 7.55 Uhr in der Praxis, zur Abgabe der medizinischen Geräte. Die Praxis öffnet erst um 8 Uhr und so stellte ich mich auf der Treppe in die Schlange der bereits wartenden Patienten. Als die Praxis um 8.05 Uhr noch immer nicht geöffnet war, hängte ich den Beutel mit dem EKG und Blutdruckmessgerät an die Türklinke.
Ich wollte als Risikopatient einer möglichen Coronainfektion angesichts der Enge im Treppenhaus aus dem Wege gehen.

22. Juli 2022 – Mail blieb unbeantwortet
In einer weiteren Mail an die Praxis bat ich um Online-Zustellung der Ergebnisse aus den 24-Stunden Messungen. Diese Mail wurde ebenso wie die vorherige nicht beantwortet. Eine Zusendung der Ergebnisse erfolgte ebenfalls nicht.

01. August 2022 – Mail blieb unbeantwortet
In einer weiteren Mail forderte ich ultimativ die Herausgabe der Ergebnisse am gleichen Tage.
Ansonsten würde ich die Ärztekammer einschalten und durch meinen Rechtsanwalt die Herausgabe der Untersuchungsergebnisse erzwingen.
Auch diese Mail blieb unbeantwortet.

Durch die beharrliche Weigerung, mir die Messergebnisse auszuhändigen durch die Praxis Dr. Huchtemann oder Dr. Anastasia Eisler, Hamburg ( → Webseite) , bin ich nun gezwungen, ein zweites Mal einen Termin bei einem Kardiologen zu vereinbaren und die Prozedur ein zweites Mal über mich ergehen zu lassen. 

Und selbstverständlich werde ich juristisch dagegen vorgehen und über den weiteren Verlauf hier berichten.

07. Sept 2022 Anwalt schreibt an Frau Dr. Anastasia Eisler
Dr. Eisler ruft den Anwalt an und teilt u.a.: mit, dass die Ergebnisse am 25.06.2022 per Post dem Patienten zugestellt wurden.
Die Schilderung von Farau Dr. Anastasia Eisler ist für mich persönlich höchst unwahrscheinlich und völlig unglaubwürdig
Zum einen ist hier im Hause noch nie eine Postsendung verlustig gegangen.
Zum anderen stellt sich die Frage, weshalb meine Messergenisse nicht, wie von mir in meiner Mail vom 22.07.2022 gefordert, online zugestellt wurden, was schneller und sicherer gewesen wäre.
Und warum blieb meine Mail vom 01. August 2022 unbeantwortet, in der ich ultimativ um die Herausgabe der Messergebnisse gebeten hatte, bevor ich die Angelegenheit der Ärztekammer melden und einen Rechtsanwalt einschalten würde?
Spätestens hier hätte die Ärztin erkennen müssen, dass ich keine Post erhalten habe. 
Hinzu kommt, dass Dr. Eisler dem Anwalt gegenüber erklärte,
die Praxis hätte mehrfach versucht, mich telefonisch zu erreichen.
Das ist vollkommener Blödsinn. Kein einziger Anruf hat mich von der Praxis ereilt. Warum auch? Um mir was mitzuteilen? Und wäre das Nichterreichen per Telefon nicht ein weiterer Grund gewesen, wenigstens eine meiner Mails zu beantworten?

Dr. Eisler hat meinem Anwalt zugesichert, die Messergebnisse “erneut” zu senden, per Post.

Messergebnisse erhalten.
Der Ausdruck beider Messergebnisse wurde am 10. September 2022 per Post zugestellt. 
Gleichzeitig habe ich die Ärztin Dr. Eisler aufgefordert, die mir entstandenen Kosten zu erstatten. Immerhin hatte ich das in einer E-Mail angekündigt. So haben ich ihr am 13. Sept 2022 folgendes geschrieben:

Sehr geehrte Frau Dr. Eisler,

den Ausdruck der beiden 24-Stunden-Messungen habe ich am 10 Sept 2022 per Post erhalten.
Leider habe ich zu spät bemerkt, dass ich als „kardiologischer“ Patient, nicht wie in den Jahren zuvor fachärztlich betreut werde, sondern von Ihnen als Allgemeinmedizinerin.
Hätten Sie sich bei unserem Gespräch als solche zu erkennen gegeben, hätte ich um eine fachärztliche Betreuung gebeten. Die Art und Weise, wie in der Praxis Patienten ohne ausreichende Vorabinformation von einem Arzt zum anderen „verschoben“ werden, finde ich nicht in Ordnung, steht aber auf einem anderen Blatt.

Ihr mündlicher Vortrag gegenüber meinem Anwalt, Sie hätten mir die Messergebnisse bereits am 25. Juli 2022 zugeschickt, ist im hohen Maße unglaubwürdig, sieht man sich alleine den Verlauf an. Davon unabhängig betrachte ich persönlich Ihren Umgang mit mir als eine bodenlose Frechheit.
Nicht eine einzige E-Mail zu beantworten, ist für mich unterstes Niveau.
So haben Sie auch das kostenpflichtige Einschalten eines Anwaltes zu verantworten, was ich in meiner Mail vom 1. August 2022 angekündigt hatte, sollten Sie mir weiterhin die Messergebnisse vorenthalten. Demzufolge fordere ich Sie hiermit auf, die mir entstanden Kosten in Höhe von 550 € bis 16. Sept 2022 auf das Anwalt-Konto einzuzahlen, ohne Anerkennung einer Rechtspflicht.
​​​​​​​In diesem Falle würde ich die Angelegenheit als erledigt ansehen. Andernfalls werde ich öffentlichkeitswirksam Klage einreichen, um die Zahlung gerichtlich durchzusetzen.

Auf Kompromissvorschläge oder anderweitige Verlangen Ihrerseits wird nicht eingegangen und bleiben unberücksichtigt.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Dr. Anastasia Eisler zeigte keinerlei Reaktion auf mein o.g. Schreiben, sodass ich nun Klage einreichen werde.

Über den weiteren Verlauf werden wir an dieser Stelle berichten

Beschwerde bei Ärztekammer Hamburg

Was meine Beschwerde gegen Frau Dr. Eisler bei der Ärztekammer anbelangt, hier der Bericht
→ Antwort Ärztekammer zur Beschwerde gegen Frau Dr. Anastasia Eisler