Bewertung Rechtsanwalt in Hamburg

Bewertungen von Rechtsanwälten in Hamburg

Rechtsanwalt in Hamburg
Reagiert auf zugestellte E-Mails über Tage nicht. Bestätigt auch nicht deren Empfang >>

Zum Werk
Durch den rasanten Anstieg der Anwaltszahlen, den beinharten Konkurrenzkampf auf alle Etagen der Einkommenspyramide und die Kommerzialisierung hat sich das Berufsbild der Anwaltschaft aufgelöst. Ein erheblicher Teil des Berufsstandes empfindet sich nicht mehr als “Organ der Rechtpflege”, sondern als einseitiger Interessenvertreter oder Unternehmensberater.
Der Anwaltsberuf ist zwar weiter Magnet für gute Juristen. In weit stärkerem Maß ist er aber zu einem Sammelbecken für schlechte Juristen geworden. Weil sie keine berufliche Alternative auf dem Rechtsmarkt haben, sind diese sog. Muß- Anwälte zu einer Gefahr für den rechtsuchenden Bürger geworden. Der ehemalige Präsident des Deutschen Anwaltvereins Harmut Kilger schätzt, dass “bei rund einem Drittel der Anwälte das Risiko besteht, qualitativ schlecht beraten zu werden”.
Der scharfe Wettbewerb, ausgelöst durch ein Überangebot von Anwälten, und die wirtschaftliche Not vielen Advokaten sind Wurzeln für berufsrechtliche Missstände wie …